Käse-Spinat-Spätzle

Ich gehöre zu den Spinat-Liebhabern! Du auch? Dann ist das Rezept bestimmt ein Volltreffer für dich. Wenn nicht, dann einfach den Spinat weglassen und klassische Käse-Spätzle zubereiten.
Den Teig kann man gut vorbereiten und durchziehen lassen. Die Zubereitung geht sehr rasch und die Spätzle benötigen nur wenige Minuten, bis sie im köchelnden Salzwasser gar sind. Dazu noch Zwiebelringe und ganz viel Käääse!

ZUTATEN

500 g Blattspinat (TK)
150 g Sauerrahm
200 g Vollkornmehl
200 g griffiges Mehl
2 Eier
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
1 Zwiebel
1 EL Butter
100 g Käse

für 4 Personen

Zubereitung

1.  Tiefgefrorenen Spinat auftauen lassen.

2.  Spinat mit den Händen gut ausdrücken und anschließend klein schneiden.

3.  Danach den Käse fein reiben und die Zwiebel in Streifen schneiden. Beides zur Seite stellen.

4.  Spinat, Knoblauch, Zwiebel, Mehl, Eier, Käse verrühren und gut würzen.

5.  Den Teig durch die Spätzlereibe direkt ins köchelnde Wasser streichen und rund 5-10 Minuten ziehen lassen und anschließend abgießen und abschrecken.

6.  Zu guter Letzt noch in einer Pfanne 1 EL Butter schmelzen, die Zwiebelscheiben leicht anrösten und die Spätzle dazugeben. Anschließend noch den Käse darüber geben und sobald dieser schmilzt, sind die Spätzle fertig.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar