Franzbrötchen

Das Hamburger Franzbrötchen etwas abgewandelt und natürlich mit Liebe zubereitet!
Typischerweise werden diese Brötchen mit Zimt bestreut, ich entschied mich jedoch für etwas mehr und gab Zucker, Zimt, Kakao und Mohn hinzu.
Ein wahrer Genuss! Und harmoniert hervorragend zum Nachmittagskaffee! 

Zutaten

für den Germteig:
1 Pkg. Trockengerm
500 g Mehl
100 ml Wasser
100 ml Milch
50 g Butter
75 g Zucker
1 Prise Salz

für die Füllung:
50 g Butter
50 g Zucker
Zimt

zum Bestreichen:
1 Eidotter
1 EL Milch

für 14 Franzbrötchen

Zubereitung

  1. Zuerst wird der Germteig hergestellt. Hier wird die Butter in einer Kassarolle zum Schmelzen gebracht und die Milch anschließend hinzugefügt. (Flüssigkeit soll lauwarm sein, nicht zu heiß!!)
  2. Anschließend Mehl und Germ kurz vermengen, dann Zucker, Ei, Salz und Buttermilch hinzufügen und gut durchkneten.
  3. Anschließend zugedeckt an einem warmen Ort für eine Stunde aufgehen lassen.
  4. Als nächsten Schritt wird der Teig rechteckig ausgerollt, mit der Butter bestrichen und mit Mohn, Zucker, Zimt und Kakaopulver bestreut.
  5. Anschließend wird der Teig der Länge nach eingerollt und danach werden 4 cm große Stücke vorsichtig mit einem Messer geschnitten (nicht zu stark drücken). Diese Stücke werden nun mit einem Kochlöffel der Länge nach fest eingedrückt und auf einem Backblech (mit Backpapier ausgelegt) platziert.
  6. Nun folgt eine weitere Rastzeit für rund 15 Minuten. Hier einfach das Blech mit einem sauberen Geschirrtuch bedecken und an einen warmen Ort stellen.
  7. Danach können diese mit einem Eidotter-Milch-Gemisch bepinselt werden. Zu guter letzt kommen sie bei 175° Heißluft ins Backrohr.

Schreibe einen Kommentar