MARMOR-GUGELHUPF

Ein wahrer Klassiker unter allen Gugelhupf-Varianten! Geht rucki-zucki und jeder liebt ihn!

Kurz noch eine Kleinigkeit bevor es los geht: Ich habe das Rezept nach vielen vielen Gugelhupf-Versuchen optimiert und hier findet ihr mein persönlich perfektes Rezept für diesen saftigen Marmor-Kuchen.
Hier darf auf keinen Fall die frischen Zitronenzesten fehlen und neben dem Kakao sollte etwas geschmolzene Schokolade beigefügt werden. Dafür kann man etwas beim Zucker sparen.

Also worauf wartest du? Ran an die Küchenmaschine!

Zutaten

Für den Eischnee:
3 Eiklar
20 g Staubzucker

Für den Abtrieb:
100 g Butter
100 g Zucker
1 TL Vanillezucker
3 Eidotter

weiteres:
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Schuss Rum
1/8 l Milch
50 g Schokolade
1 EL Kakao
halbe Zitrone (Zitronenabtrieb)
1 Prise Salz

für einen Gugelhupf

Zubereitung

  1. Zuerst wird in einer Rührschüssel Butter, Zucker und Vanillezucker für 3 Minuten schaumig gerührt.
  2. Anschließend Eidotter nach und nach hinzugeben und danach Zitronenabtrieb und Salz einrühren.
  3. Als nächsten Schritt aus dem Eiklar und Staubzucker einen Schnee schlagen.  
  4. In dem Abtrieb wird nun das Mehl, Backpulver nach und nach abwechselnd mit Milch und Rum langsam eingerührt.
  5. Anschließend wird diese Masse in 2 Behälter aufgeteilt und in einen Behälter wird die zerlassene Schokolade und Kakao eingerührt.
  6. Danach werden in beide Massen der Eischnee vorsichtig untergehoben.
  7. Die zwei Massen werden anschließend in eine befettete und ausgestaubte Gugelhupfform Schicht für Schicht eingegossen: ½ der hellen Masse bedeckt den Boden der Gugelhupfform, anschließend folgt ½ der dunklen Masse und bildet die nächste Schicht, dann die restliche helle Masse und zu guter Letzt noch die dunkle Masse.
  8. Nun wird mit einer Gabel eingestochen und spiralförmig einmal durch den Kuchen gezogen (ca. 4 Kreise ziehen).
  9. Dies kommt nun bei 180°C für 50 Minuten ins Backrohr.
  10. Nach dem Backen den Gugelhupf auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.
mit einer Gabel spiralförmig durch die Masse

Schreibe einen Kommentar