Dinkelpalatschinken mit Spinat und Feta

Normalerweise essen wir am Abend oft eine kalte Platte mit Käse, Geselchtem, Paprika, Paradeiser, Brot, Aufstrich … Heute wollen wir jedoch wieder einmal gemeinsam in der Küche etwas Leckeres kochen und da wir im Kühlschrank Feta und im Tiefkühler Spinat haben, kamen wir auf diese wunderbare Idee.

Gemeinsam Kochen tut gut! Schnapp dir deine*n Partner*in und haut’s euch in die Küche! 

Zutaten

Palatschinken
120 g Dinkel-Vollkorn-Mehl
1 Ei
100 g Milch
60 g Wasser
1 Prise Salz
Rama für die Pfanne

Füllung
200 g TK-Spinat
1 Zwiebel
1 Knoblauch
Salz, Pfeffer, Muskat
30 g Feta

für 2 Personen

Zubereitung

  1. Für die Fülle den Blattspinat am besten schon eine Stunde vor der Zubereitung bei Zimmertemperatur auftauen lassen.
  2. Anschließend die Zwiebel kleinwürfelig schneiden, den Knoblauch pressen und dies in etwas Öl in einer Pfanne anschwitzen. Dann gibt man den Spinat dazu und lässt es etwas köcheln.
  3. Währenddessen kann man die Zutaten für den Palatschinkenteig in einer Rührschüssel mit einem Schneebesen verrühren und für rund 10 Minuten stehen lassen.
  4. Nach dieser Wartezeit erhitzt man etwas Öl in einer Pfanne und anschließend gießt man einen Schöpflöffel Teig in die Pfanne. Durch geschicktes Schwenken der Pfanne kann man diese gut mit Teig ausfüllen. Wenn in der Mitte der Teig schon etwas gerinnt, kann man die Palatschinke wenden. Beidseitig sollte eine schöne goldbraune Farbe entstehen.
  5. Anschließend mit dem restlichen Teig weitere Palatschinken ausbacken.
  6. Nun wird die Palatschinke zur Hälfte mit Fülle belegt und die andere Palatschinkenhälfte wird darüber geklappt.
  7. Sofort servieren und genießen.

Schreibe einen Kommentar