klare Rindsuppe

Eine deftige und g‘schmackige klare Suppe ist dann doch eher die Rindsuppe, als die Gemüsesuppe. Damit die Suppe nicht trüb wird und vom Geschmack überzeugt, muss einiges beachtet werden.
Einerseits soll das Rindfleisch, die Karotten und der Sellerie schön angeröstet werden, damit Röstaromen entstehen. Dann sollen folgende Suppengewürze mitgekocht werden: Pfefferkörner, Salz, Pimentkörner, Nelken, Muskatnuss (gerieben) und Lorbeerblatt. Diese werden vor dem Servieren wieder abgeschöpft.
Andererseits soll die Suppe nicht zugedeckt werden, sondern ohne Deckel und nur leicht dahin köcheln. Eine gute Rindsuppe braucht Zeit und daher sollte man mindestens 1,5 Stunden einplanen. Und damit die Suppe nicht trüb wird, sollte der Schaum, der sich beim Köcheln bildet, laufend abgeschöpft werden.
Nun gut jetzt reicht‘s dann auch wieder… hier zum Rezept:

Zutaten

1 EL Öl
100 g Rindfleisch
1 Zwiebel (entweder halbiert in die Suppe legen oder gewürfelt)
5 Karotten
100 g Sellerie
1 Lorbeerblatt
3 Nelken
Pfefferkörner
Salz
Etwas Muskatnuss (gerieben)
Pimentkörner
1 l Wasser

für 4 Portionen

Zubereitung

1.  Zuerst werden Rindfleisch, Karotten, Sellerie und die Zwiebel in einem großen Topf mit dem Öl angebraten.

2.  Anschließend mit Wasser aufgießen und die Suppengewürze dazugeben.

3.  Nun für 1 Stunde köcheln lassen und laufend den Schaum an der Oberfläche abschöpfen.

4.  Schnittlauch in klein schneiden und eventuell eine Suppeneinlage dazu machen.

Schreibe einen Kommentar