OfenErdäpfel mit Rahmfisolen

Ich habe erst vor kurzem in einem Magazin ein Rezept mit eingeschnittenen Ofenkartoffeln entdeckt. Ich wollte es direkt ausprobieren, weil es einerseits so lecker aussah und weil ich noch nie zuvor Erdäpfel eingeschnitten habe. In dem Magazin waren die Ofenerdäpfel mit einer Paradeissauce angerichtet. Ich entschied mich jedoch für Ofenerdäpfel mit Rahmfisolen und war nach dem Verkosten hochaus begeistert! Super einfach und die erforderlichen Zutaten sind jetzt noch regional und saisonal verfügbar! 

Zutaten

für die Ofenerdäpfel
1 kg Erdäpfel
2 Knoblauchzehen
Rosmarin
Salz
etwas Olivenöl

für die Rahmfisolen
400 g Fisolen
0,5 Zwiebel
200 ml Wasser
2 EL Sauerrahm
Salz, Pfeffer
Petersilie (gehackt)

für 4 Personen

Zubereitung

  1. Zuerst wird das Backrohr auf 200°C. vorgeheizt.
  2. Anschließend die Erdäpfel waschen und quer zu zwei Drittel einschneiden (siehe Titelbild) und in eine Auflaufform legen.
  3. Dies wird mit Rosmarinzweige und Salz verfeinert und mit Öl beteufelt.
  4. Nun noch für 40 Minuten im Rohr backen.
  5. Für die Rahmfisolen werden die Fisolen gewaschen, geputzt (die Enden wegschneiden) und die Fisolen in 1-2 cm Stücke geschnitten.
  6. Danach werden die geschnittenen Fisolen in einem Salzwasser für rund 10 Minuten bissfest gekocht und anschließend durch ein Sieb abgeseiht.
  7. Währenddessen kann man die Zwiebel schälen, kleinwürfelig schneiden und in einer Kasserolle mit 1 EL Öl anschwitzen.
  8. Danach werden die gekochten Fisolen ebenfalls in die Kasserolle gegeben.
  9. Als nächsten Schritt die Fisolen mit 200 ml Wasser aufgießen und mit einem Pürierstab sehr kurz pürieren (ungefähr 3×1 Sekunde an einer jeweils anderen Position).
  10. Danach mit Sauerrahm und Gewürzen verfeinern und dann nicht mehr aufkochen!
  11. Zu guter Letzt noch auf einem Teller mit den Ofenerdäpfel anrichten und sofort servieren.

Schreibe einen Kommentar