Zucchini-reis Pfanne

Heute soll es schnell gehen und daher gibt es eine Zucchini-Reis-Pfanne. Sehr einfach in der Zubereitung und selbstverständlich super gesund! Viel Spaß beim Ausprobieren!

Zutaten

400 g Langkornreis 
500 g Zucchini 
250 g Paradeiser 
300 g Knollensellerie 
1 Zwiebel
1 Knoblauch
Petersilie
200 g Feta-Käse 
1 EL Olivenöl 
2 EL Paradeismark 
250 ml Wasser
1 Prise Salz 
1 Prise Pfeffer

für 5 Personen

Zubereitung

  1. Zuerst stelle ich den Reis zu, indem ich das Wasser in einer Kassarolle zum Kochen bringe. Danach gebe ich Salz und die Zwiebel im Ganzen bei – in diese stecke ich 3 Nelken und ein Lorbeerblatt hinein (Vorteil: Man kann nach dem Kochen diese Zutaten leicht entfernen, da sie in der Zwiebel befestigt sind).
    Nun gebe ich noch den Reis dazu und decke die Kassarolle mit dem Deckel zu. Dann lasse ich die Temperatur noch für 2-3 Minuten auf der höchsten Stufe und danach schalte ich die Herdplatte ab. Durch die Restwärme kann der Reis gut durchgaren und muss nicht ständig umgerührt werden.
    Nach ca. 30 Minuten sollte der Reis die gesamte Flüssigkeit aufgenommen haben und bissfest sein. Nun noch die Zwiebel entfernen.
  2. Anschließend Zucchini und Paradeiser waschen, putzen und in Würfel schneiden. Auch den Zwiebeln schälen und würfeln, Knoblauch schälen und hacken und Feta in Würfel schneiden.
  3. Danach Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen, und Zucchini hinzufügen, weitere 2 Minuten anbraten und mit Wasser aufgießen.
  4. Nun werden noch 2 EL Paradeismark hinzugefügt und dies wird für 10 Minuten leicht geköchelt.
  5. Als nächsten Schritt Paradeiser hineingeben und erneut etwa 5 Minuten köcheln lassen.
  6. Anschließend den Feta zufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Den gedünsteten Reis abtropfen und mit dem Gemüse und der gehackten Petersilie garnieren.

Schreibe einen Kommentar