WOK-GERICHT MIT gemüse, Cashews und Huhn

Gerade erst die Wokpfanne in der Speisekammer entdeckt und da war der Gusta auf ein Wokgemüse mit Huhn schon erwacht! Ich achte wieder darauf, es möglichst gesund zuzubereiten und das Ergebnis war wie ich es mir vorgestellt habe – schön würzig, scharf und leicht süß und mit den Nudeln wird dieser intensive Geschmack abgerundet.

Zutaten

2 EL Sesamöl
4 Hühnerfilet
1000 g Gemüse (Karotten, Zeller, Blumenkohl, Porre, Fisolen)
7 getrocknete Pilze
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
50 g Mungobohnensprossen
1 Prise Ingwer
1 EL Marillenchutney
Pfeffer, Chili, Salz
200 ml Wasser
2 EL Teriyaki Marinade
3 EL Sojasauce
1 Zitrone (Saft)
Sesam zum Bestreuen
50 g Cashewnüsse zum Bestreuen
250 g Eiernudeln

für 6 Personen

Zubereitung

  1. Als ersten Schritt werden die Fisolen, Karotten und Blumenkohl gewaschen und in 1 cm Stücke geschnitten bzw. in Röschen geteilt. Dies wird anschließend in einem Salzwasser gegart.
  2. Anschließend das restliche Gemüse waschen, schälen und in feine Streifen schneiden. Auch die Zwiebel wird in Streifen geschnitten und  der Knoblauch fein gehackt.
  3. Dann das Fleisch würfelig schneiden und mit Salz und Pfeffer gut würzen
  4. Danach in einer Pfanne die Cashewnüsse goldbraun anrösten (ohne Öl, immer wieder die Pfanne schwenken). 
  5. Anschließend diese Nüsse beiseite legen und in der Pfanne das Gemüsemit mit einem Esslöffel Sesamöl  scharf anbraten.
  6. In einer anderen Pfanne wird das Fleisch ebenfalls mit einem Esslöffel Sesamöl scharf angebraten.
  7. Das Fleisch wird nun zum Gemüse gegeben und mit der Marinade aus den restlichen Zutaten abgelöscht.
  8. Nun werden die Reis-Nudeln nach Anleitung (meist rund 5 Minuten) im kochenden Salzwasser al dente gekocht.
  9. Zu guter Letzt am Teller anrichten und mit den gerösteten Cashew-Nüssen und Sesam bestreuen.

Schreibe einen Kommentar