Pomodoro e mozzarella

Mein Favorit beim Italiener ist Pomodoro e Mozzarella – Penne-Nudeln mit einer Paradeissauce und Mozzarella. Je nachdem, ob Paradeiser im Garten zu ernten sind, ob noch eine Paradeissauce vom letzten Jahr eingefroren oder eine bereits fertig zubereitete vom Supermarkt in der Speisekammer zu finden ist, bereite ich die Sauce anders zu. Ich wählte heute die Variante mit frischen Paradeisern und gab noch zusätzlich Paprika- und Zucchinistücke vom Garten dazu.

Man kann entweder die Paradeiser in einem Topf mit Wasser 5 Minuten Aufkochen lassen und anschließend die Haut abziehen. Oder diesen Schritt auslassen und die großen Schalenstücke händisch aus der Sauce fischen. Da ich heute weniger Zeit zur Verfügung habe, werde ich die zweite und schnellere Variante nehmen und nur die groben Stücke entfernen.

Zutaten

400 g Nudeln
1 Prise Salz
2 EL Sonnenblumenkerne
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1 Paprika
½ Zucchini
4 Fleischparadeiser
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
5 kleine Paradeiser 
100 g Mozzarella
Basilikum

für 4 Personen

Zubereitung

1.  Als ersten Schritt werden die Nudeln im Salzwasser al dente gekocht. Hier das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, mit einer Prise salzen und die Nudeln ins Wasser geben und nach dem Kochen abseihen.

2.  Als nächsten Schritt die Zwiebel, Knoblauch, Paprika und Zucchini kleinwürfelig schneiden. Sonnenblumenkerne in einer Pfanne kurz und leicht anrösten und die getrockneten Paradeiser mit etwas Öl dazugeben. Zwiebel, Knoblauch, Paprika und Zucchini untermischen und andünsten lassen.

3.  Anschließend die Fleischparadeiser vierteln, in die Pfanne hinzufügen und für 10 Minuten leicht köcheln lassen.

4.  Danach werden auch die kleinen Paradeiser geviertelt und in die Sauce gemischt.

5.  Zu guter Letzt noch Nudeln und klein geschnittenen Mozzarella in die Sauce geben und kurz unterheben. Wenn der Mozzarella etwas geschmolzen ist, dann ist das Gericht servierbereit.

6.  Nun noch den Teller mit den Nudeln, Parmesan und Basilikumblättern und einer Prise Pfeffer anrichten.


Buon Appetito!

Schreibe einen Kommentar