Kürbislasagne

Herbst. Die Blätter verfärben sich, die Tage werden kürzer, die Nächte werden kühler und die Lesezeit ist bei uns präsent.
Bei uns gibt es Kürbisse in Hülle und Fülle, daher versuche ich mich heute an einer Kürbislasagne. Mein erster Versuch, daher ist die Vorfreude auf das Endergebnis umso größer!

Zutaten

200 g Lasagne-Blätter

Kürbis-Paradeissauce
1 EL Olivenöl
1 Zwiebel
1 Knoblauch
750 g Hokaido Kürbis
500 g Paradeiser
250ml Wasser
Salz, Pfeffer, Ingwer, Curry

Béchamelsauce
1 EL Butter
3 EL Mehl
200 ml Wasser
200 ml Milch
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zum Bestreuen
100 g Käse gerieben  
50 g grobe Semmelbrösel
Kürbiskerne

Zubereitung

1.  Als ersten Schritt werden Zwiebel und Kürbis geschält und kleinwürflig geschnitten. Der Knoblauch wird ebenso geschält und fein gehackt.

2.  Danach wird in einer Pfanne mit 1 EL Öl Zwiebel und Knoblauch angeschwitzt und anschließend der Kürbis hinzugefügt. Dies wird für wenige Minuten leicht angebraten.

3.  Währenddessen kann man die Paradeiser vierteln. Diese nach und nach in die Pfanne dazugeben und mit 250 ml Wasser aufgießen. Zwischendurch umrühren.

4.  Als nächsten Schritt noch gut abschmecken und 10 Minuten leicht köcheln lassen.

5.  Während dies vor sich hin köchelt, kann man die Béchamelsauce zubereiten. Hierfür benötigt man eine Kasserolle. In dieser wird die Butter zum Schmelzen gebracht, anschließend wird die Kasserolle von der heißen Herdplatte weggezogen und dann wird das Mehl mit einem Kochlöffel eingerührt bis sich ein Klumpen bildet. Danach wieder den Topf auf die Herdplatte stellen und mit Wasser und Milch aufgießen und mit einem Schneebesen gut verrühren. Dies lässt man für 15 Minuten leicht köcheln. Anschließend wird noch mit Salz, Pfeffer und Muskatunuss abgeschmeckt.

6.  In einer mit Butter befetteten Auflaufform wird nun schichtweise gearbeitet. Zuerst beginnen wir mit einer Schicht Lasagneblätter, danach folgen 2 Schöpflöffel Kürbis-Paradeissauce, dann die Béchamelsauce und anschließend wieder die Lasagneblätter. Dies wiederholt man so lange, bis die Zutaten verbraucht sind, bzw. bis kein Platz mehr in der Auflaufform vorhanden ist.

7.  Bevor die Lasagne nun in den Ofen kommt, wird noch etwas geriebener Käse mit den Semmelbrösel darüber gestreut und dies kommt für 30-35 Minuten bei 200° Ober- und Unterhitze ins Backrohr.

Schreibe einen Kommentar