Ribiselkuchen mit Streusel

Ribisel sind bei uns im Garten gerade in Übermengen verfügbar. Letzte Woche machte ich aus einer Partie einen Saft und immer wieder einen leckeren Ribiselkuchen zwischendurch. Eine Variante der Ribiselkuchen findet ihr hier. Dieser ist mit Streusel bedeckt und schmeckt hervorragend fruchtig!

Zutaten

für den Teig
120 g Butter
120 g Zucker
3 Eier
200 g Naturjoghurt
300 g Dinkelvollkornmehl
1 TL Backpulver
Zitronenzesten
300 g Ribisel
Salz, Muskatnuss, Zimt

für eine 26cm Springform

für die Streusel
50 g brauner Zucker
50 g gemahlene Wallnüsse
50 g Haferflocken
50 g Butter

Zubereitung

1.  Zuerst werden die Ribiseln von Stängeln, Blätter, Ameisen und weiteren nicht erwünschten Ungeziefer selektiert.

2.  Einen Abtrieb aus dem Zucker, Butter, Eier rühren.

3.  Anschließend in die Masse abwechselnd Mehl und Joghurt einrühren.

4.  Danach noch die Zitronenzesten, Salz, Muskatnuss und Zimt beigeben und kurz durchrühren.

5.  Bei den Streuseln werden alle Zutaten mit den Händen gut verknetet, bis Bröckerl entstehen.

6.  In eine befettete und ausgestaubte Springform die Masse gießen und verstreichen. Danach die Ribisel und anschließend die Streusel darüberstreuen.

7.  Dieser Kuchen wird für 45 Minuten bei 180 Grad im Rohr gebacken.

Schreibe einen Kommentar