Gebackene Hollerblüten

Die Zeitspanne der Blütezeit ist nicht all zu groß, also schnell noch ein paar Hollerblüten sammeln und ab damit in die Küche. Viel Spaß beim Durchlesen und Ausprobieren 🙂

Zutaten

150 g Mehl
125 ml Milch
2 Eier
1 Prise Salz
1 EL Zucker
8 Hollerblüten (mit Stängel)
1 EL Butter zum Ausbacken
Zimt und Staubzucker zum Garnieren

für 4 Personen

Zubereitung

1.  Zuerst werden die Eier getrennt und aus dem Eiklar und dem Zucker wird ein Schnee geschlagen.

2.  Die zwei Dotter werden mit dem Mehl, mit Milch und Salz zu einem Teig gerührt und anschließend wird der Schnee untergehoben.

3.  Nun in einer Pfanne 1 EL Butter zum Schmelzen bringen und wenn die Pfanne schön heiß ist, nimmt man den Holler am Stiel und taucht ihn in den Teig ein (alle Blüten werden eingetaucht).

4.  Anschließend die Hollerblüten in die Pfanne legen (Stiel nach oben) und den Stiel nahe bei den Verzweigungen abschneiden. Je nach Größe kann man 2-4 Hollerblüten gleichzeitig backen.

5.  Zu guter Letzt noch die gebackenen Hollerblüten in Küchenrolle abtupfen, auf ein Teller platzieren und mit Zimt und Staubzucker bestreuen.

Direkt nach dem Backen genießen! Lasst es euch schmecken 🙂

Schreibe einen Kommentar