Reisauflauf mit spanischem Wind

Oben ein durch Hitze leicht gebräuntes Schneehauberl und darunter ein saftiger Reis mit leichten Zitrus- und Zimtnoten. Dazu empfiehlt sich ein Kompott (z. B. Birne, Apfel, Marille), das eine fruchtige, erfrischende Komponente bietet. Traumhaft!

Ich wünsche euch viel Vergnügen beim Nachkochen und viel Genuss beim Verkosten. 

Noch ein Tipp: Man sollte den Reis schön weich durchgaren lassen und danach vollständig auskühlen lassen, damit das Ei durch die Hitze nicht gerinnt – wir wollen schließlich keine Eierspeis im Reisauflauf.

Zutaten

REISAUFLAUF:

400 g Reis
1 l Milch
Salz
70 g Rama oder Butter
3 Dotter
100 g Zucker
1 EL Vanillezucker
Zitronenschale oder -saft
3 Eiklar
evtl. 3 EL Marmelade

WINDMASSE:

3 Eiklar
100 g Zucker
Mandeln zum Bestreuen

APFELKOMPOTT:

500 g Äpfel
250 ml Wasser
2 EL Zucker
1 Zimtstange
6 Nelken
½ Zitrone

für 4 Personen

Zubereitung

REISAUFLAUF MIT WINDMASSE:

1.  Der Reis wird in gesalzener Milch weichgekocht (Achtung: immer wieder umrühren!) und danach gut ausgekühlt.

2.  Dann wird ein Abtrieb (Butter, Zucker, Dotter) mit der Zitronenschale schaumig gerührt.

3.  Nun werden aus 3 Eiklar Schnee gerührt und diesen mit dem ausgekühlten Reis und Abtrieb vermengt.

4.  Dieser wird nun in die befettete Auflaufform gefüllt und bei 170° C für 25 Minuten angebacken.

5.  Währenddessen für die Windmasse Schnee mit Zucker schlagen und diesen, nachdem der Auflauf 25 Minuten im Rohr war, auf die Masse streichen und mit Mandeln bestreuen. Optional könnte man davor noch den Auflauf mit 50 g Marmelade bestreichen und dann erst den Schnee daraufgeben.

6.  Für weitere 10 Minuten noch im Rohr durchbacken.

APFELKOMPOTT:

1.  Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden (ca. 3 x 3 cm).

2.  Als nächsten Schritt Wasser, Zitronensaft und Zucker aufkochen, Zimtstange, Nelken und die Äpfel hinzufügen.

3.  Temperatur reduzieren und ca. 7 Minuten weich köcheln.

Schreibe einen Kommentar