Schwammerlsauce mit Semmelknödel

Ein gemütlicher Spaziergang im Wald bei den Verwandten im Waldviertel schlug sich plötzlich um, als wir Schwammerl gesichtet haben.
So viel wie jeder tragen konnte, wurden die großen Schwammerl eingesammelt und mit nach Hause transportiert.
Am Heimweg stand eines schon fest: Bei jedem gibt es morgen eine Schwammerlsauce mit Semmelknödel!

Zutaten

für die Schwammerlsauce
500 g Schwammerl
1 kleiner Zwiebel
2 EL Sauerrahm
Petersilie
etwas Liebstöckl
Salz, Pfeffer

für die Knödel
2 Stangen Jungzwiebel
2 Zehen Knoblauch
1 EL Öl
300 g Semmelwürfel
2 EL Vollkornmehl
2 Eier
200 ml Milch
50 ml Wasser
Muskatnuss, Salz, Pfeffer
Petersilie

Zubereitung

Als erstes werden die Knödel zubereitet.

  1. Hier schneidet man das Brot kleinwürfelig und vermengt es mit den Semmelwürfeln in einer großen Schüssel.
  2. Nun schneidet man die Jungzwiebel, hackt den Knoblauch und brät dies leicht in einer Pfanne mit einem Esslöffel Öl kurz an. Dies wird in die große Schüssel ebenfalls hinzugefügt.
  3. Als nächsten Schritt die Eier versprudeln und die Gewürze, Milch und Wasser beifügen. Noch einmal gut durchrühren und dieses Gemisch in die große Schüssel zu den anderen Zutaten leeren.
  4. Nun noch Mehl hinzufügen und gut durchrühren. Für mindestens eine halbe Stunde durchziehen lassen. Und anschließend werden sie über Wasserbad für rund 30 Minuten durchgegart.
  5. Währenddessen kann man die Sauce zubereiten. Hierfür die Zwiebel kleinwürfelig und die gewaschenen und abgetropften Schwammerl grob schneiden.
  6. Nun wird in einer Pfanne mit etwas Öl die Zwiebel leicht angeröstet, anschließend werden die Schwammerl und 100 ml Wasser hinzugefügt. Dies lässt man für 40 Minuten köcheln (Je nach Bedarf noch etwas Wasser hinzufügen).
  7. Zu guter Letzt den Sauerrahm hinzufügen, gut abschmecken und mit der gehackten Petersilie vermengen.

Leave a Reply