Buchteln mit Marillenmarmelade und dazu Vanillesauce

Ich muss gestehen, dass ich das erste Mal Buchteln ausprobierte. Ich habe sie zwar schon des Öfteren gegessen, aber noch nie selbst zubereitet.
Aber jetzt! War am überlegen, ob ich die Buchteln mit Mohn oder Marillenmarmelade zubereiten soll. Ich entschloss mich dann für die klassische Variante mit Marmelade. Man kann natürlich die Buchteln auch ohne Fülle zubereiten, oder die Buchteln mit Vanillepudding füllen und die Vanillesauce weglassen – ganz wie man will.
Wichtig ist, dass man beim Formen der Buchteln, die Enden schön zusammendrückt und die Nahtseite nach unten legt, damit die Buchteln nicht aufgehen.
Welche Schritte wichtig für einen gelungenen Germteig sind, findet ihr in einem separatem Blogpost, in der Rubrik „Wissen“.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Zutaten

Für den Germteig:
200 ml Milch
50 ml Wasser
50 g Butter
500 g glattes Mehl
1 Pkg. Trockengerm
1 Ei
etwas Vanillebourbon/Vanillezucker
50 g Staubzucker
Zitronenabtrieb

für die Füllung:
Marillenmarmelade

für die Vanillesauce:
1 Vanillepuddingpulver
500 ml Milch
300 ml Wasser
100 g Zucker

für 5 Personen

Zubereitung

  1. Zuerst wird der Germteig hergestellt. Hierfür wird die Butter in einer Kassarolle zum Schmelzen gebracht und die Milch anschließend hinzugefügt. (Flüssigkeit soll nur lauwarm sein, nicht zu heiß, weil sonst würde der Germ durch die Hitze absterben.)
  2. Anschließend Mehl und Germ kurz vermengen, dann Zucker, Ei, Salz, Vanillebourbon und Buttermilch hinzufügen und gut durchkneten.
  3. Für eine Stunde an einem warmen Raum aufgehen lassen.
  4. Nun wird der Germteig 2 cm dick ausgerollt und in gleich große Quadraten geschnitten (je nachdem wie groß die Buchteln werden wollen). Auf diese Formen kommt in die Mitte ein Teelöffel Marillenmarmelade und anschließend wird das Teigstück in die Hand genommen und die Enden werden nach innen zusammengeklappt und zusammengedrückt. Es soll eine schöne Teigkugel enstehen und diese wird in eine befettete Auflaufform (Naht nach unten) gelegt. Diese Kugerl werden nebeneinander mit etwas Abstand in die Auflaufform gereiht.
  5. Bevor sie in das Backrohr kommen, lässt man sie erneut für 15 Minuten an einem warmen Ort aufgehen lassen.
  6. Zu guter Letzt mit etwas Butter bestreichen und bei 160° für ungefähr 30 Minuten im Rohr durchbacken.
  7. Während die Buchteln in Backrohr gebacken werden, kann man die Vanillesauce nach Anleitung zubereiten.
  8. Zu guter Letzt werden die Buchteln mit Vanillesauce und etwas Staubzucker am Teller angerichtet.

Leave a Reply