Vanillepuddingkuchen

Gestern entdeckte ich ein Bild eines Vanillepudding-Kuchens auf Pinterest, welchen ich sofort nachbacken wollte.
Hierfür wird ein fester Teig geknetet, auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausgerollt und darauf kommt eine Vanillepudding-Füllung. Anschließend wird dieser Teig zusammengerollt, 5-mal durchgeschnitten und diese Rollen werden nebeneinander in eine Form gestellt. Durch das Aufgehen im Backrohr wachsen diese Rollen zusammen.

Beim Auseinanderschneiden der Rolle bemerkte ich, dass ich zu viel Vanillepudding verwendete, hierfür musste ich das Rezept aus dem Internet anpassen. Ich war dadurch etwas negativ eingestimmt, aber das Endergebnis war wirklich super! Die einzelnen Stücke sind sehr schön zusammengewachsen und ergaben einen glatten Kuchen. Dieser Kuchen muss nach dem Backen vollständig auskühlen, damit die Vanillesauce fest wird und beim Auseinanderschneiden nicht ausläuft.

Zutaten

Teig
400 g Vollkornmehl
125 g Magertopfen
50 g Zucker
1 TL Vanillezucker
100 ml Milch
100 ml Öl (neutraler Geschmack)
1 EL Backpulver
1 Prise Salz
1 Prise Zimt

Vanillefüllung
½ Packung Vanillepudding (optional kann man die gesamte Vanillepuddingpackung zubereiten und zwischen den Rollen in die Form leeren)
125 g Magertopfen
30 g Zucker

für einen Kuchen

Zubereitung

1.  Zuerst wird der Vanillepudding nach Anleitung zubereitet. Während dieser auskühlt kann man sich dem Teig widmen.

2.  Hierfür die trockenen Zutaten kurz durchmischen und anschließend die flüssigen dazu rühren.

3.  Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen.

4.   Ist der Vanillepudding ausgekühlt, wird der Magertopfen mit einem Schneebesen eingerührt.

5.  Diese Vanille-Topfen-Creme wird auf 2/3 des Teiges verteilt. Anschließend wird auf der Seite mit der Füllung begonnen zu rollen und man endet mit der Seite, wo keine Füllung aufgestrichen wurde. Dies ermöglicht ein sauberes Arbeiten und eine schöne Rolle.

6.  Diese Rolle wird nun 5 Mal durchgeschnitten und die einzelnen Stücke werden in eine runde Springform (mit Backpapier) aufgestellt (siehe Foto).

7.  Der Kuchen kommt zu guter Letzt bei 180° Heißluft für 30 Minuten in das Backrohr.

8.  Wichtig ist es, den Kuchen mindestens eine Stunde auskühlen zu lassen, denn der Vanillepudding wird erst beim Auskühlen fest.

Leave a Reply