Fleischknödel

Ein wahrer Grund, wieso ich keine Vegetarierin sein kann … Selbst gemachte Fleischknödel gehören einfach ab und zu auf den Tisch! Wenn ich Fleischknödel zubereite, dann mache ich oft gleich die doppelte Masse und friere die übrigen Knödel (ungekocht und in Frischhaltefolie eingewickelt) ein. Es gibt immer wieder Tage, an denen man keine Lust hat zu kochen bzw. man nur für sich alleine kochen muss. Hier kann man schnell 2 gefrorene Knödel kochen und hat eine wunderbare Mahlzeit.
Man kann hier noch ein gedünstetes Kraut dazu machen. Ich habe mich jedoch für einen grünen Salat und Krautsalat entschieden.

Zutaten

Knödelteig:
1.500 g mehlige Erdäpfel
200 g Kartoffelstärke 
Salz

Füllung:
500 g Faschiertes
1 EL Öl
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
Pfeffer, Salz
Petersilie

ergeben 11 Knödel

Processed with VSCO with hb2 preset

Zubereitung

1.  Als ersten Schritt die Erdäpfel kochen.

2.  Während diese kochen wird die Füllung zubereitet. Hier die Zwiebel kleinwürfelig schneiden, den Knoblauch hacken und beides in der Pfanne mit Öl anschwitzen. Anschließend kommt das Fleisch dazu und wird ebenso scharf angebraten.

3.  Nun gut würzen und so lange braten bis es durch ist. Anschließend die gehackte Petersilie untermischen und auskühlen lassen.

4.  Zurück zu den Erdäpfeln: Diese werden nun geschält und im warmen/heißen Zustand durch eine Presse durchgedrückt.

5.  In einer großen Schüssel die gepressten Erdäpfel mit der Kartoffelstärke und Salz so lange durchkneten, bis ein Teig entsteht.

6.  Anschließend den Teig in jeweils 100g schwere Teile teilen. Diese werden zu einer Kugel geformt und anschießend platt gedrückt. Hier kommt die Füllung darauf und anschließend wird der Teig zu einem Knödel geformt. (Es darf keine Luft im Knödel sein, sonst platzt es beim Kochen auf)

7.  Als nächsten Schritt die Knödel im Salzwasser für 25 Minuten köcheln.

Schreibe einen Kommentar