Schwammerl-Risotto

Heute soll es schnell gehen, daher dachte ich heute an ein Risotto-Gericht.
Jetzt fehlt nur mehr die Geschmacksrichtung. Vorige Woche habe ich erst ein Rote-Rüben-Risotto mit Feta zubereitet (Rezept findet ihr in einem anderen Beitrag). Ein kurzer Blick in den Kühl- und Gefrierschrank brachte mich auf die Idee, ein Schwammerl-Risotto zuzubereiten. Heuer war die Schwammerlsuche ein voller Erfolg und ich habe noch ein Sackerl davon eingefroren. Mit einem Schuss Wein werde ich das Risotto verfeinern und der Parmesankäse darf hier selbstverständlich auch nicht fehlen…
Hier zum Rezept:

Zutaten

300 g Schwammerl
350 g Risotto  
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
100 ml Weißwein
700 ml Wasser
etwas Olivenöl
etwas Parmesankäse (zum Garnieren)

für 5 Personen

Zubereitung

  1. Zuerst wird die Zwiebel geschält und kleinwürfelig geschnitten, auch der Knoblauch wird geschält und fein gehackt. Die Schwammerl werden geputzt und in schmale Scheiben geschnitten.
  2. Zwiebel und Knoblauch werden danach in einer Kassarolle in etwas Öl leicht angeschwitzt.
  3. Dann die Schwammerl und den Reis hinzufügen.
  4. Nun mit Weißwein und Wasser aufgießen und für rund 15 Minuten leicht köcheln lassen. Man kann den Kochtopf-Deckel schräg auflegen. Immer wieder darauf achten, ob genügend Flüssigkeit im Topf ist, sonst einfach etwas Wasser dazugeben und umrühren.
  5. Wenn der Risottoreis cremig ist, ist das Gericht fertig.
  6. Nun noch gut abschmecken und mit Parmesankäse servieren.

Schreibe einen Kommentar