gesunder Apfelkuchen

Sommeräpfel sind zwar super lecker und saftig, aber leider halten sie sich nur ein paar Tage frisch. Daher sollten sie schnell vernascht oder verarbeitet werden. Heute mache ich einen gesunden Apfelkuchen mit 50% Dinkelvollkornmehl und 50% gemahlene Haferflocken, eine kleine Menge Zucker und Honig und viele Geschmacksträger wie zum Beispiel Zimt, Muskatnuss und Nüsse.
Die Äpfel werden vor dem Backen auf den Teig ziegelartig gestapelt, welches nicht nur geschmacklich sehr lecker kross schmeckt, sondern auch optisch ein wahrer Hingucker ist.

Zutaten

Trockene Zutaten
100 g Haferflocken
100 g Vollkornmehl
40 g gemahlene Nüsse
100 g Zucker
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 Prise Muskatnuss

Flüssige Zutaten
3 Eier
5 EL Rapsöl
200 g Joghurt
120 ml Milch

Garnierung
4 kleine Äpfel
1 TL Zimt
2 EL Honig
2 EL Zitronensaft

Zubereitung

1.  Die Haferflocken im Mixer zu einem feinen Mehl mahlen und mit dem Vollkornmehl und den weiteren trockenen Zutaten vermengen.

2.  In einer weiteren Schüssel die Eier mit dem Rapsöl und der Milch verrühren. Die weiteren flüssigen Zutaten hinzufügen und durchrühren.

3.  Nun werden die flüssigen Zutaten zu der Mehlmischung gegossen und gut durchgerührt.

4.  Als nächsten Schritt die Äpfel in dünne Spalten schneiden und mit Zitronensaft, Zimt und Honig vermischen.

5.  Anschließend in eine 25cm große Springform (befettet und mit Mehl ausgestaubt) gießen und die Äpfel werden fächerartig darauf gelegt.

6.  Dies kommt nun für 45 Minuten bei 180° ins Backrohr. (Immer wieder mit der Stäbchenprobe testen, ob der Kuchen schon fertig gebacken ist!)

Schreibe einen Kommentar