Griessauflauf mit Äpfel

Wow! Himmlisch! Die Vanille- und Zimt-Noten passen hervorragend zu den in Zitronensaft beträufelten Äpfeln!
Ich habe bis jetzt immer nur Reisauflauf zubereitet, daher war ich auf der Suche nach einer neuen süßen Hauptspeise und stieß auf einen Grießauflauf. Meine Bedanken waren, dass der Auflauf nach dem Backen entweder zu fest oder zu breiig wird.
Daher war meine Entscheidung, Apfelstücke und eine ordentliche Portion Eischnee hinzuzufügen, damit es zum einen schön fluffig wird und zum anderen bissfeste Komponenten vorhanden sind.
Man kann natürlich auch die Äpfel weglassen und stattdessen ein Apfelkompott zubereiten und separat am Teller anrichten, oder wie bei mir: beides.

Zutaten

400 ml Milch
400 ml Wasser
1 Prise Salz
70 g Zucker
70 g Butter
250 g Grieß
1 TL Backpulver
1 Prise Zimt
1 Prise Vanille-Bourbon
300 g Äpfel
1 Zitrone  
3 Eidotter
5 Eiklar

für 4 Personen

Zubereitung

  1. Zuerst Milch, Butter, Zucker, Zimt, Vanille-Bourbon, Zitronenzesten und Salz aufkochen und den Grieß langsam, unter Rühren einrieseln lassen. Anschließend beiseite stellen und kurz quellen lassen.
  2. Danach werden die Äpfel geschält und in 1 cm große Stücke geschnitten und in einer Schüssel mit Zitronensaft vermengt, damit die Äpfel nicht braun werden.
  3. Als nächsten Schritt werden die Eier getrennt und das Eiweiß steif geschlagen.
  4. Wenn der Grieß ausgekühlt ist, werden zuerst die Eidotter, dann die Äpfel und anschließend der Schnee untergehoben.
  5. Zu guter Letzt noch in eine befettete Auflaufform füllen und für 45 Minuten im Rohr bei 180°C durchbacken.

Leave a Reply